Zutaten

  • 1 Kopf Buttersalat (Salanova)
  • 2 Stangen Rhabarber
  • Feiner Zucker
  • Sonnenblumenöl
  • 250 g frische Erdbeeren
  • 150 g Nüsse (gemischt: Haselnüsse, Cashewkerne)
  • 1/2 Gurke
  • einige Blätter Schokoladenminze
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 50 ml Joghurt
  • 10 ml Balsamico

Es ist wieder Zeit für einen milden, sommerlichen Buttersalat! Er lässt sich wunderbar mit verschiedenem Gemüse und auch Obst kombinieren. Für dieses Rezept habe ich roten Salanova-Buttersalat mit Rhabarber, Erdbeeren, Gurken und Nüssen zubereitet. Verfeinert wird der Salat durch ein Erdbeer-Joghurt-Dressing und Schokoladenminze.

Auch wenn man meist denkt, dass Rhabarber Obst wäre, so gehört er doch genau genommen zum Gemüse. Wenn man den Rhabarber zuerst mariniert und dann grillt, bleiben seine Farbe und Textur sehr gut erhalten.

Total votes: 130

Zubereitung

  • Rhabarberstangen waschen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Dann die noch feuchten Rhabarberstücke mit 4 Esslöffeln Zucker in einen Plastikbeutel geben und alles gut vermischen. Eine Stunde ruhen lassen, damit die Zuckermarinade gut einziehen kann.
  • Eine Grillpfanne mit Öl einfetten und gut erhitzen. Die Rhabarberstücke in der Pfanne so anrichten, dass sie schöne Grillstreifen bekommen. Auf jeder Seite 2-3 Minuten grillen, so dass sie gerade weich genug sind, aber ihre Farbe und Form behalten. Die Stücke sofort aus der Pfanne nehmen, damit sie nicht weitergaren.
  • Die Nüsse (ohne Öl) ganz kurz in einer Pfanne rösten. 
  • Erdbeeren waschen. Für das Dressing 50 g Erdbeeren verwenden und die restlichen Früchte beiseitelegen.
  • Die Gurke waschen und halbieren und in Scheiben schneiden. Ein paar Blätter der Schokoladenminze pflücken und waschen. Die Schokoladenminzblätter in kleine Stücke reißen.
  • Den Salat vorsichtig waschen, so dass die Blätter nicht kaputt gehen. Den Salat vorsichtig zwischen zwei sauberen Geschirrtüchern trocken.
  • Die Salatblätter in einer Salatschüssel anordnen. Dann die Gurkenscheiben, die Rhabarberstücke, die halbierten Erdbeeren, die Schokoladenminze und zum Schluss die gerösteten Nüsse hinzufügen. 
  • Etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.
  • Für das Dressing die Erdbeeren mit 50 ml Joghurt pürieren. Balsamico-Essig hinzufügen und mischen.
  • Das Dressing in einer kleinen Schüssel servieren.

Tipps des Autors

Statt Erdbeeren können Sie auch Himbeeren oder Heidelbeeren verwenden. Und wenn Sie mögen, können Sie noch etwas Ziegenkäse dazu reichen.

Immer auf dem neuesten Stand ?