Zutaten

  • 1 Kopf Mini-Romanasalat
  • 150 g Bulgurweizen
  • 90 ml kochendes Wasser
  • 3 Minigurken
  • 3 Eiertomaten
  • 1 kleines Bund glatte Petersilie
  • 1 kleines Bund frische Minze
  • 1 kleines Bund Dill
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll Granatapfelsamen

Dressingzutaten

  • Saft von 1 Zitrone
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Meersalz

Autor dieses Rezepts

Silvia

Silvia

Salatblogger

Weiterlesen
Total votes: 73

In Ägypten gibt es kaum einen heißen Sommertag ohne ein leckeres Taboulé!

Zubereitung

  • Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, umrühren und 15-20 Minuten ziehen lassen, bis der Weizen weich ist, aber noch leicht Biss hat.
  • Kein weiteres Wasser mehr hinzugeben, da die Tomaten, Gurken und das Dressing den Weizen noch weicher machen.
  • Gurken und Tomaten entkernen und würfeln.
  • Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl und gehackten Knoblauch mischen.
  • Kräuter fein hacken und mit Tomaten, Gurken, dem Dressing und Bulgur mischen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • Granatapfelsamen geben dem Salat zusätzlich eine süß-saure Note.
  • Salatblätter waschen, den Salat einfüllen – servieren.

Tipps des Autors

Traditionell füllt man Taboulé in ein Salatblatt und isst es dann mit der Hand. Dazu sind die Mini-Romanasalatblätter ideal.

Das Gericht kann als Vorspeise oder auch als Beilage verwendet werden.  

Andere Nutzer wählten ähnliche Rezepte.

Frühlingsrollen gefüllt mit Salat

Frühlingsrollen gefüllt mit Salat

118 Personen gefällt das Rezept
Reispapiertaschen mit Gemüsefüllung

Reispapiertaschen mit Gemüsefüllung

107 Personen gefällt das Rezept
Couscous-Salat mit frischem Rucola

Couscous-Salat mit frischem Rucola

107 Personen gefällt das Rezept

Immer auf dem neuesten Stand ?