Blog

Cooking

Wie finde ich die richtige Melone?

Isst du auch so gerne Melonen? Und kannst du dich auch oft nicht entscheiden, welche Melone du kaufen sollst? Jede Melone schmeckt anders und auch die Frische und die Reife sind unterschiedlich zu erkennen.
Wir machen eine kleine Reise in die Welt der Melonen – komm doch mit! 

Charentais-Melone

Charentais-Melonen sehen je nach Saison und je nachdem wo sie angebaut wurden unterschiedlich aus. Die “klassischen” Charentais-Melonen sind in der Regel im Frühjahr und Sommer erhältlich. Man erkennt sie an ihrem intensiven Aroma und Geschmack. Sie haben eine kürzere Haltbarkeit als andere Melonen. Im Winter sind die Früchte normalerweise etwas fester und nicht ganz so aromatisch, schmecken aber dafür oft süßer.

Im Sommer sollte eine reife Charentais-Melone süß und aromatisch riechen. Sie darf nicht zu fest sein und muss ein wenig nachgeben, wenn sie leicht gedrückt wird.

 

Galia-Melone

Galia-Melonen haben eine netzartige, blassgelbe oder goldene Schale und grünes Fruchtfleisch. Sie zeichnen sich durch ihr tolles Aroma und den süßen Geschmack aus.

Eine Galia-Melone ist reif, wenn die Schale noch fest ist, aber ein süßes Aroma ausstrahlt.

 

Piel de Sapo-Melone

Das weiße Fruchtfleisch der Piel de Sapo ist herausragend in Qualität und Geschmack. Es ähnelt dem der Hoinigmelone, schmeckt aber süßer und saftiger. Restaurants und Küchenchefs haben die exzellenten Eigenschaften dieser Melone erkannt und für ihre Gäste spezielle Gerichte kreiert.

Piel de Sapo ist die traditionelle Melone der spanischen Küche. Es ist ganz leicht, ein besonders gutes Exemplar zu finden: du musst nur nach den so genannten „sugar cracks“ (Zuckerrissen) schauen. Das sind die langen Risse, längs der Melone. Inzwischen sind die Piel de Sapo-Melonen ganzjährig erhältlich, da sie sehr gut lagerfähig sind.

 

Wassermelone

Wassermelonen sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch köstlich. Sie sind süß, knackig und erfrischend und schmecken am besten gekühlt.

Eine reife Wassermelone klingt ein bisschen hohl, wenn du auf die Schale klopfst.

 

Cantaloupe-Melone (rock melon)

Genau wie Charentais-Melonen, haben Cantaloupe-Melonen orange farbenes Fruchtfleisch. Normalerweise ist die Schale komplett netzartig, je nach Jahreszeit und Anbauregion variiert das Äußere jedoch. Einige Sorten haben eine leicht goldene Schale, sie duften oft sehr aromatisch. Viele der neueren Sorten sind hingegen etwas fester und süßer, haben dafür aber wenig Aroma.

Eine reife Cantaloupe-Melone sollte ein wenig nachgeben, wenn sie leicht gedrückt wird.  

Die meisten Melonen haben einen Fleck auf einer Seite. Das ist nicht schlimm, denn es ist lediglich die Stelle auf der sie auf dem Boden gelegen haben.


Bist du auf der Suche nach etwas Neuem? Wir haben viele tolle Melonenrezepte mit denen du kreativ werden kannst und wunderbare Salate zaubern kannst. Schau doch mal rein - Guten Appetit!

 

 

Immer auf dem neuesten Stand ?